slider_1
slider_2
slider_3

Staffelübergabe bei der Helga und Reinhard Werner Stiftung

Heike und Michael Vér übernehmen zum Jahreswechsel Aufgaben der Stiftung

Seit mehr als 20 Jahren mischt die Helga und Reinhard Werner Stiftung in den Stadtteilen Mitte und Östliche Vorstadt mit. Gegründet als Weserterrassen-Stiftung, später dann nach ihren Stiftern umbenannt, unterstützt die Stiftung Kinder und Jugendliche. Von Beginn an setzte sie ihre Schwerpunkte in der Auslobung des Förderpreises für beispielhafte Kinder- und Jugendprojekte und
dann auch später in der Unterstützung der Bildungsbrücke, die Kinder in Familien mit geringem Einkommen fördert.

„Viel Spaß macht mir die jährliche Verleihung des Förderpreises, die jetzt schon zum 21. Mal im Bürgerhaus stattgefunden hat. Sie ist eine große Anerkennung für die inzwischen mehr als 170 geförderten Projekte“, betont Helga Werner.
„Durch die Bildungsbrücke werden jedes Jahr 150-200 Schülerinnen und Schüler unterstützt, um die Schule erfolgreich bewältigen und abschließen zu können“, freut sich Reinhard Werner, der vor mehr als 10 Jahren gemeinsam mit anderen Akteuren des Stadtteils die Bildungsbrücke gegründet hatte.
Die bisherige Geschäftsführerin, Heike Blanck und der Kurator Karl Bronke geben zum Jahresende
nach mehr als 20 Jahren ihre Aufgabe in jüngere Hände. „Dieses Ehrenamt hat uns viel gebracht: eine
sinnvolle Aufgabe, bei der man viele Menschen kennenlernt, konkret helfen kann und die großen
Spaß macht“ betont Karl Bronke. „Wir sind dankbar für die gute Zusammenarbeit in dieser Zeit: Der
Vertrauensrat der Bildungsbrücke, die Friedenskirche, die Domgemeinde, Schulen, Ortsamt, die
Sponsoren des Förderpreises von AOK bis Werder – alle ziehen an einem Strang. Es ist ein
solidarisches Netzwerk für die Kinder und Jugendlichen entstanden“, so Heike Blanck.
Neue Gesichter bei der Helga und Reinhard Werner Stiftung sind Heike und Michael Vér, die dem
Stifterpaar Werner eng verbunden sind. „Wir wollen die bisherigen Schwerpunkte fortsetzen, sind
aber auch offen für neue Ideen“, so der neue Kurator Michael Vér. „Und wir verbinden die neue
Aufgabe gleich damit, um Spenden für die Stiftung zu bitten. Gerade in Krisenzeiten ist diese
Unterstützung für junge Menschen besonders wichtig“, unterstreicht Heike Vér.

Förderpreis 2022: Identität! – Was macht uns aus?

Der Förderpreis für Kinder- und Jugendangebote in den Stadtteilen Mitte und Östliche Vorstadt wird in diesem Jahr zum 23. Mal ausgeschrieben. Diesmal unter dem Motto: Identität!
Gerade für Kinder und Jugendliche hat die Ausgestaltung des Selbstbildes eine große Bedeutung. Vor allem die ehrenamtlich organisierten und damit zusätzlichen Angebote für Kinder und Jugendliche geben Raum für diese Entwicklung. Sie helfen dabei, persönliche Interessen und Standpunkte zu entdecken und auszubilden.
Schon die kleinsten Kinder ordnen sich verschiedensten identitätsbildenden Kategorien zu. Sie verstehen sich schnell als Künstler*in, Musiker*in oder Sportler*in. Mit steigendem Alter bilden sich immer mehr, immer konkretere und auch zunehmend politische Aspekte der Persönlichkeit aus: Werderfan, Europäer*in, Klimaschützer*in… die identitätsstiftenden Zuschreibungen sind so vielfältig wie die Handlungen und Ideale ihrer Träger.
Genau deshalb können die Angebote der Kinder- und Jugendarbeit in unserem Stadtteil gar nicht vielfältig genug sein und bedürfen unserer stetigen Unterstützung.
Die Helga und Reinhard Werner Stiftung konnte für den diesjährigen Förderpreis ein Preisgeld von 13.000,-€ generieren, was nur durch die starke Unterstützung der Rudolf Knupp-Stiftung, der Stiftung Dr. Heines, der AOK Bremen / Bremerhaven, der Sparkasse Bremen, der SV Werder Bremen Stiftung sowie der Beiräte aus Bremen Mitte und der Östlichen Vorstadt möglich wurde.
Preisverdächtige Kinder- und Jugendgruppen können sich ab sofort und bis zu 30.04.2022 bewerben. Die Gewinnergruppen sollen sich in diesem Jahr endlich wieder vor Publikum auf der Förderpreisbühne präsentieren. Am 29.06.2022 um 17:00 Uhr im Bürgerhaus Weserterrassen – je nach Infektionsgeschehen drinnen oder draußen.

Wenn auch Sie Kinder und Jugendliche in unserem Stadtteil unterstützen möchten, können sie das über eine Spende an die Helga & Reinhard Werner Stiftung jederzeit tun!.

[Zur aktuellen Förderpreis-Ausschreibung 2022 >]

[Zum Förderpreis 2022-Flyer >]

[Zum Pressebericht >]

 

Osterchorsteinway beim Konzert für die Bildungsbrücke!

Solidaritätskonzert
Solidaritätskonzert zugunsten der Bildungsbrücke

Auf dieser Webseite zeigen wir Bilder von der jährlichen Preisverleihung und von Projekten, die die Stiftung gefördert hat. Die Bilder zeigen uns ein wenig vom Wert und vom Zauber der Arbeit, die hier geleistet wird. Diese Eindrücke wollen wir weitergeben.

Du bist WAS besonderes

wurde 2014 als präventives Projekt ausgezeichnet.

Ein Theaterstück mit, von und für Jugendliche. Über Rassismus, Ausgrenzung, Missachtung und weiteren Problemen äußern sich Jugendliche auf der Bühne in einer gemeinsamen Sprache des Tanzes, des Wortes und des Handelns. Alltägliches scheint nur eine Kleinigkeit zu sein, auf die es sich nicht lohnt zu achten. Gerade diese Kleinigkeiten verändern den Menschen. Eine rapide Zeit und eine Gesellschaft, die eher ausgrenzt als akzeptiert, lässt einfach zu viele solcher Kleinigkeiten zu. Dieses Stück weist auf gerade diese Kleinigkeiten hin, gibt aber auch denjenigen Hoffnung, die sie am meisten brauchen.